Sehschule

den eigenen Augen trauen

„Ich brauch ’nicht zeichnen lernen, ich mach’ lieber was Abstraktes mit Farbe“.
Aber: Jeder Farbfleck hat eine Form, doch nicht jede Form hat eine Farbe.
Also: Formen sehen lernen – zeichnen lernen! Bitte! Ich verspreche, Euch nicht mit Perspektivkonstruktionen zu quälen.
Wer richtig sieht, kann richtig zeichnen!
Man neigt gewöhnlich dazu, das zu zeichnen, was man über das Motiv weiß (die Beine eines Tisches sind gleich lang) und nicht das, was man wirklich sieht (die weiter entfernten Tischbeine erscheinen kürzer). Mit geeigneten Übungen wie z. B. dem „Blindzeichnen“ gelingt es, dieses Wissen auszuschalten, unser Hirn auszutricksen. Dann können wir ungestört unseren eigenen Augen trauen. Die Zeichnungen wer- den dadurch merklich besser. Dieser Kurs ist für Anfänger geeignet und wichtig, Fortgeschrittenen tut es immer gut, wieder das genaue Hinschauen zu üben – es lohnt sich!

25.1. - 26.1.2020

Samstag/Sonntag
10–17Uhr
Atelier Rehling

Material:
Bleistifte, am besten HB und 4B, Radier- gummi, Zeichenblock

Kursgebühr:
170 € plus Material

Teilnehmer:
maximal 12 Personen